Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten (VVT)

Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO, Art. 30) schreibt Unternehmen vor, das so genannte Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten (VVT) zu führen, ähnlich wie das Verfahrensverzeichnis des alten Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG-alt). Wer also schon vor Inkrafttreten der DSGVO ein Verfahrensverzeichnis geführt hat, kann auf dessen Grundlage das Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten weiter ausbauen. Wir erklären in diesem Beitrag wer ein VVT führen muss, was in einem VVT enthalten sein muss und wie es grundsätzlich aufgebaut ist.

Weiterlesen...

Technische und organisatorische Maßnahmen (TOM)

Bei der Erstellung eines Datenschutzkonzeptes stoßen Sie zwangsläufig auf die so genannten TOM (technische und organisatorische Maßnahmen). Diese hören sich viel komplizierter an als sie eigentlich sind. Die meisten Schritte sind logisch und bei genauerem Hinschauen auch nachvollziehbar.
In diesem Beitrag versuchen wir das Prinzip zu erklären und simpel darzustellen.

Weiterlesen...

Auftragsverarbeitung

Mit Inkrafttreten der DSGVO am 25. Mai 2018 wurde die vormalige Auftragsdatenverarbeitung zur Auftragsverarbeitung umbenannt.

Unter Auftragsverarbeitung versteht man grundsätzlich die Verarbeitung folgender Aufgaben und Prozesse:

Weiterlesen...
^